Schliessen
Schliessen
© KD Deutsche Rheinschiffahrt AG

Kaub

Das malerisch am Rheinufer gelegene Städtchen Kaub im UNESCO Welterbe Oberes Mittelrheintal lädt zum Rundgang und Verweilen ein.

Mit noch nicht einmal 1000 Einwohnern hat Kaub für seine Gäste einiges zu bieten. Weltweit bekannt und millionenfach fotografiert: Die Zollburg Pfalzgrafenstein. Eindrucksvoll oder einen Besuch wert sind auch Burg Gutenfels und das Blüchermuseum, in dessen Räumen Blücher zur Zeit des Rheinübergangs 1813/14 wohnte.

Ticket Office Kaub

Rheinuferstraße
56349 Kaub
Breite/Lat: 50.088648 Länge/Lon: 7.759879

Tel. 0 67 74 / 2 78
Fax 0 67 74 / 2 78
E-Mail: kd-kaub(at)k-d.com

Karte

Nützliche Informationen

Informationen zur Anlegestelle

  • Die KD Landebrücke in Kaub ist geeignet für mobilitätseingeschränkte Fahrgäste.
  • Fahrgäste werden gebeten, ca. 15 Minuten vor der gewünschten Abfahrt vor Ort einzutreffen.
  • Fahrgäste, die ihren Fahrschein nicht am KD Ticket Office in Kaub erworben haben, werden gebeten, sich vor Ort am Ticket Office zu melden.
  • Zahlungsmöglichkeiten vor Ort: Bar, EC, Kreditkarte (Visacard, Mastercard)

Ihre Anreise mit Bahn/ÖPNV

Rheingaulinie VIAS Station Bahnhof Kaub, ca. 10 Minuten Fußweg.

Ihre Anreise mit dem PKW

Die B42 führt an der Stadtmauer von Kaub vorbei. Die KD Anlegestelle befindet sich an der B42 am Ortseingang aus Richtung St. Goarshausen kommend. Öffentliche Parkplätze (gebührenfrei) befinden sich entlang der Stadtmauer.

Anreiseinformationen für Reisebusse

Die Busse können direkt vor der Anlegstelle vorfahren und Fahrgäste ein- und aussteigen lassen.
Der Busparkplatz befindet sich ca. 100 m in Fahrtrichtung St. Goarshausen von der Anlegestelle entfernt.

Schiffstouren ab/an Kaub

Tourentipps

Nostalgie-Route

Unser Highlight am romantischen Mittelrhein – auf den Spuren des UNESCO Welterbes. Nostalgie pur heißt es zwischen Koblenz und Rüdesheim. Erleben Sie an Bord des Schaufelradschiffs GOETHE stilecht die berühmtesten Sehenswürdigkeiten auf dem Fluss der deutschen Romantik.

  • KD Abfahrten in Kaub um 13:05 Uhr oder 17:25 Uhr
Nostalgie-Route

Burgenfahrt

Nirgends gibt es so viele mittelalterliche Burgen wie auf diesem einzigartigen Rheinabschnitt, der im Juni 2002 zum UNESCO Welterbe erklärt worden ist. Ob Festung Ehrenbreitstein am Deutschen Eck in Koblenz, Schloss Stolzenfels oder die einmalig erhaltene Marksburg in Braubach und viele mehr.

  • KD Abfahrten in Kaub um 11:05, 13:05, 15:05, 16:05 oder 18:05 Uhr
    (rheinaufwärts Richtung Rüdesheim)
  • KD Abfahrten in Kaub um 10:25, 11:25, 12:25, 15:25 oder 17:25 Uhr
    (rheinabfwärts Richtung Boppard und Koblenz)
Burgenfahrt

Loreley-Tour

In St. Goarshausen befinden Sie die zauberhafte Loreley, die jedes Jahr tausende von Menschen aus aller Welt anlockt. Viele romantische Burgen, die Pfalz bei Kaub und die Feste Schönburg bei Oberwesel halten stolze Wacht über das Tal der Loreley und erzählen, sagenumrankt, von einer bewegten Geschichte.

  • KD Abfahrten in Kaub um 10:25, 11:25, 12:25, 15:25 oder 17:25 Uhr
Loreley-Tour

Angebote vor Ort

Burg Pfalzgrafenstein

Dass die Pfalzgrafenstein einst Teil einer der lohnendsten Zollstellen am Rhein gewesen ist, lässt schon ihre Lage erkennen: Mitten im Strom stehend, ist das Bollwerk allein per Fähre erreichbar. 1327 ließ der Pfalzgraf und spätere Kaiser Ludwig IV. auf der kleinen Rheininsel einen fünfeckigen Bergfried als ersten Teil der Wehranlage errichten - sehr zum Missfallen damaliger Bischöfe und sogar des Papstes, die die Sorge um die einträgliche Vormachtstellung der Kirche bei der Erhebung von Wegezöllen umtrieb. Mit dem Bau der Ringmauer und Wehrgänge ab 1340 wurde die Widerstandsfähigkeit der Pfalzgrafenstein erheblich erhöht. 1504 übersteht sie sogar die 39-tägige Belagerung im Bayerisch-Pfälzischen Erbfolgekrieg unversehrt. Zweifelsohne ist „die Pfalz“ heute eines der meistfotografierten Motive im Mittelrheintal. Eine kleine Personenfähre bringt die Besucher ab Kaub trockenen Fußes auf das „steinerne Schiff“.

Blüchermuseum

Kaub, auch bekannt als Lotsenstadt am Rhein, blickt auf eine bewegte Geschichte zurück. In der Neujahrsnacht 1813/14 überquerte hier Feldmarschall Blücher mit seinen Truppen den Rhein. In seinem Hauptquartier dem ehemaligen Hotel "Stadt Mannheim" ist heute das Blüchermuseum untergebracht. Hier wird in eine umfangreiche Ausstellung der Geschichte und des Feldmarschalls Blücher gedacht.

Lotsenhaus Kaub

Die Rheinlotsen-Station in Kaub war bis Mitte der siebziger Jahre die Aufenthaltsstätte für Lotsen, welche die Schiffe zwischen St. Goar und Bingen durch die Stromschnellen führten. Da mit dem Rheinausbau anfang der 1980er Jahre die Fahrrinne ausgebaut wurde und technische Hilfsmittel bei der Navigation helfen, benötigte man auf diesem Rheinabschnitt keine Rheinlotsen mehr. So starb ein ganzer Berufszweig in Kaub aus. Heute dient der Aufenthaltsraum als kleines Museum über den Lotsendienst am Rhein.

Tourist Information Kaub

Im Rathaus
Schulstraße 12
56349 Kaub
Tel. 06774 / 222
Fax 06774 / 8230
E-Mail: stadt.kaub(at)t-online.de

Haben Sie Fragen? Wir sind für Sie da!

Service Center

Tel. 0221/2088-318
Fax 0221/2088-345

info(at)k-d.com

Häufige Fragen

Hier finden Sie Antworten auf die wichtigsten Fragen rund um die Leistungen der KD.

Zu den FAQ

[NETWORK NAME]

Klicken Sie auf "einverstanden", verlassen Sie unserer Seite und werden auf eine externe Seite weitergeleitet. Wir weisen darauf hin, dass wir keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch [NETWORK NAME] erhalten.

Wenn Sie nicht wünschen, dass [NETWORK NAME] Daten über den "Empfehlen-Button" erhebt, klicken Sie auf "nicht einverstanden". Damit ist die [NETWORK NAME]-Funktion für Sie nicht nutzbar und Sie werden nicht auf eine externe Seite verlinkt, d.h. Sie bleiben auf unserer Seite.