Schliessen
Schliessen

Schiffscharter extrem

Wenn der Dudelsack rockt, während der Bass dröhnt, 1.200 Menschen rhythmisch auf den Boden stampfen und die MS RheinEnergie ruhig über das Wasser gleitet, dann ist dies vielleicht nicht so ungewöhnlich, wie es auf den ersten Blick scheint. Denn die Schiffe der KD legen für viele Gelegenheiten ab – von der Traumhochzeit über die Firmenfeier bis eben zum Konzert der bekannten Mittelalter-Rockband In Extremo.

Dudelsack, Schalmei, Drehleier und Harfe in Kombination mit Rockgitarre und Reibeisenstimme– das ist der Soundcocktail, der in den vergangenen 20 Jahren zum Markenzeichen der Mittelalter-Hardrock-Band In Extremo wurde und ihr eine riesige Fanbase bescherte. Zum 20-jährigen Bandjubiläum sollte es 2015 ein ganz besonderes Event für die Fans geben .Deshalb entschied sich die Truppe um Sänger Michael Robert Rhein – Bühnenname: „dasletzte Einhorn“ – den Auftakt ihrer Jubiläumstournee fernab der üblichen Konzertsäle auf den Rhein zu Füßen der Loreley zu verlegen. Die Affinität zum Wasser und namentlich zu dem sagenumwobenen Felsen am Mittelrhein ist beider Band durchaus vorhanden, heißen doch zwei ihrer Titel „Störtebeker“ oder eben „Loreley“.

Rock the ship

Mit der MS RheinFantasie, dem modernsten Eventschiff in der Flotte der KD, war auch bald eine schwimmende Location gefunden, die alle Wünsche der Band erfüllte: Platz für bis zu 1.000 Fans, eine geräumige Bühne, moderne Licht- und Soundtechnik. Ein paar Abstriche musste In Extremo bei den eigentlich fest zur Bühnenshow gehörenden pyrotechnischen Effekten machen, doch das tat der Stimmung an Bord keinen Abbruch.
Der Gig auf dem Rhein war nicht nur in Rekordzeit ausverkauft – auch die Atmosphäre an Bord war derart gigantisch, dass schon bald feststand: Alle wollen mehr davon! Und so fanden Ende 2016 anlässlich der Veröffentlichung der Jubiläums-CD „Quid pro Quo“ bereits In Extremo-Konzert Nummer zwei und drei auf dem Wasser statt – diesmal in Köln und an Bord der MS RheinEnergie, beide mit jeweils rund 1.200 Besuchern ebenfalls bis auf das letzte Ticket ausverkauft.
„Wir haben in den letzten 20 Jahren wirklich viel live gespielt“, lässt Michael Rhein die Bandgeschichte Revue passieren, „aber diese Auftritte auf dem Rhein waren schon etwas ganz Besonderes – für uns und auch für unsere Fans.“

„Dudelsack, Schalmei, Drehleier und Harfe in Kombination mit Rockgitarre und Reibeisenstimme ...“

"Mein Schiff" für einen Tag

Wie In Extremo entscheiden sich Jahr für Jahr hunderte von Veranstaltern – Firmen wie Privatpersonen – dafür, für ihr Event ein KD-Schiff zu chartern. Bei einer Flotte von zwölf Schiffen kann man sicher sein, dass sich für jede Art und Größe von Veranstaltung die passende schwimmende Location findet.
Der runde Geburtstag oder die Hochzeit sind an Bord der schnittigen MS Palladium oder der gemütlichen MS Warsteiner bestens aufgehoben. Der Neuproduktpräsentation gibt das moderne Ambiente der MS RheinFantasie den passenden Rahmen und die Jubiläumsfeier des Traditionsunternehmens findet auf der MS Loreley den idealen Ort. So breit wie das Spektrum der Eventanlässe ist auch das Angebot an Schiffen, vom eleganten Flusskreuzer bis zum modernen Eventschiff.

Das Team zum Schiff

Doch sind es nicht allein die Schiffe, die sich über die Charterabteilung der KD buchen lassen. Zum Angebot gehört auch – wenn gewünscht– eine Rundum-Betreuung der geplanten Veranstaltung. Die Charterprofis fungieren als Eventmanager und kümmern sich kreativ und professionell um jedes noch so kleine Detail vom Blumenschmuck bis zum Bühnenprogramm. Dabei profitieren private wie Firmenveranstaltungen von der Erfahrung des KD Charter Teams aus tausenden von Veranstaltungen und dem weit verzweigten Netzwerk an Lieferanten, Künstlern und sonstigen Kontakten, mit denen jede Schiffspartie zu einer einzigartigen Veranstaltung wird.

Alle Schiffe lassen sich für den jeweiligen Zweck passgenau ausstatten, von modernster Präsentationstechnik bis galatauglicher Dekoration ist alles vorhanden. Ähnlich breit ist auch das gastronomische Spektrum der KD: Die hochprofessionellen Küchen- und Servicecrews bestreiten das gesetzte Vier-Gang-Gala-Menü für 600 Passagiere ebenso souverän wie den lockeren Stehempfang mit kölschen Häppchen oder das Live-Coocking-Event.
Oder soll es lieber eine karibische Cocktailbar neben der Barbecue-Station an Deck sein, ein Burgerbuffet oder Fingerfood, Eisspezialitäten oder asiatische Köstlichkeiten?

„Wir lieben Herausforderungen“, bringt es Jennifer Boitz aus dem KD-Charterteam auf den Punkt. „Und eigentlich gibt es nichts, was wir an Bord nicht möglich machen können.“ So sind auch die Mitarbeiter des Kölner Standesamtes gern und häufig gesehene Gäste an Bord, wenn ein KD-Schi ff wieder Schauplatz einer ganz besonders romantischen Trauung ist. Denn wo lässt es sich sonst schon mit Blick auf den Dom heiraten?

Überall feiern

Überhaupt ist einer der unschätzbaren Vorteile einer solchen schwimmenden Eventlocation, dass sie sich dorthin bringen lässt, wo man sie haben möchte – vorausgesetzt natürlich, der Ort ist per Schiff erreichbar. Und so kann man sich eben nicht nur für die Location selbst, sondern auch für die sie umgebende Kulisse entscheiden, Flussfahrt inklusive. Soll die Veranstaltung im Rahmenprogramm einer Messe im schicken Düsseldorf starten, darf es zwischendurch ein kleiner Landgang durch die historische Kölner Altstadt sein oder sollen die Firmenkunden aus Fernost das pittoresk romantische Mittelrheintal kennen lernen?
Übrigens: Auch wenn es der Name „Köln-Düsseldorfe rDeutsche Rheinschiffahrt“ – so dervollständige Name der KD – nahelegt, die Schiffe der KD verkehren beileibe nicht nur in den beiden Rheinmetropolen sondern befahren den Strom bis Rüdesheim oder auch Mainz, und auch in Frankfurt ist die KD mit ihrer Flotte vertreten.
Da hat auch In Extremo für das nächste schwimmende Konzert noch die Qual der Wahl, denn es zeichnet sich schon ab: Band und Fans haben noch lange nicht genug vom Rocken auf dem Fluss, und die Jungs um Sänger Michael Rhein liebäugeln schon mit Konzert Nummer vier auf dem Strom.

[NETWORK NAME]

Klicken Sie auf "einverstanden", verlassen Sie unserer Seite und werden auf eine externe Seite weitergeleitet. Wir weisen darauf hin, dass wir keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch [NETWORK NAME] erhalten.

Wenn Sie nicht wünschen, dass [NETWORK NAME] Daten über den "Empfehlen-Button" erhebt, klicken Sie auf "nicht einverstanden". Damit ist die [NETWORK NAME]-Funktion für Sie nicht nutzbar und Sie werden nicht auf eine externe Seite verlinkt, d.h. Sie bleiben auf unserer Seite.