Schliessen
Schliessen

Nostalgia route

A journey through time with the paddle steamer Goethe
Since tourists have existed, the Rhine – and in particularly the Middle Rhine – has exerted a magical attraction on them. After all, here they can find everything their heart could desire. If you don’t simply want to explore the Middle Rhine but also wish to immerse yourself in the times of earlier travellers on the Rhine, you should book a ticket for KD’s Nostalgia Route.

Sightseeing for connoisseurs: the KD Nostalgia Route. This takes you from Koblenz, through the UNESCO World Heritage Site of the Middle Rhine Valley, past the icons which symbolise the romance of the Rhine, and on to Rüdesheim, the little town which countless tourists, above all from overseas, regard as typically German. And one of the main attractions on this day-long outing is the ship on which you travel, the GOETHE.

Karte

Legendäres Schiff

Sie fällt auf, die Goethe, egal wo am Rhein sie festmacht. Dabei sollten zumindest die Anwohner der Strecke zwischen Koblenz und Rüdesheim eigentlich an den Anblick dieses einzigartigen historischen Schiffes gewöhnt sein, denn hier ist sie von April bis Oktober täglich unterwegs und entführt ihre Passagiere in die gute alte Zeit. Doch trotz dieser Routine löst die Goethe immer wieder staunende Begeisterung aus. „Das es so etwas noch gibt!“ Und tatsächlich: Dieses Schiff ist ein Exot unter den modernen, schnittigen Flusskreuzern, dessen hoch aufragender Schornstein schon von Weitem sichtbar ist.

Zum Schiffsportrait der GOETHE
RMS Goethe auf der KD Nostalgie-Route

RMS Goethe auf der KD Nostalgie-Route

KD Deutsche Rheinschiffahrt AG
Aussicht vom Freideck der Goethe

Aussicht vom Freideck der Goethe

KD Deutsche Rheinschiffahrt AG
Aussicht vom Freideck der Goethe auf die Pfalz bei Kaub

Aussicht vom Freideck der Goethe auf die Pfalz bei Kaub

KD Deutsche Rheinschiffahrt AG
RMS Goethe in der Rheinschleife bei Boppard

RMS Goethe in der Rheinschleife bei Boppard

KD Deutsche Rheinschiffahrt AG

An Bord Atmosphäre schnuppern

An Bord herrscht eine besondere Atmosphäre. Die riesigen Schaufelräder drehen sich und pflügen durch das Rheinwasser und sorgen so für den ganz eigenen Soundtrack der Goethe. Auch ihr Interieur atmet nach wie vor den Geist ihres Geburtsjahres 1913: Messingschimmernde Handläufe, fein polierte Holzelemente und die Formensprache des beginnenden Art déco prägen das Bild. Bei so viel nostalgischem Charme ist es fast zu schade, die Tour durch das Mittelrheintal auf dem Freideck zu bestreiten.

Tour für Liebhaber

Doch ganz gleich, ob an der frischen Luft oder unter Deck: Die Goethe und der Mittelrhein sind so etwas wie das perfekte Paar, denn wer sich über die vielen historischen Details des Schiffes freuen kann, hat mit Sicherheit auch Antennen für die Schönheit der Kulturlandschaft, durch die es ihn trägt. Hier wurde im 19. Jahrhundert die Idee vom romantischen Rhein geboren, und es ist noch heute überall sicht- und spürbar, warum dieser Fluss, seine Weinberghänge und die zahlreichen Höhenburgen eine so große Anziehungskraft auf Reisende, Dichter und Schöngeiste aus aller Herren Länder ausübten.

Tickets zur Nostalgie-Route

Reihenweise Sehenswürdigkeiten

Schon wenn die Goethe morgens um neun ihre Anker in Koblenz lichtet und Fahrt aufnimmt, grüßt die imposante Festung Ehrenbreitstein von ihrem Fels herunter, und das ist nur der Anfang einer nicht enden wollenden Reihe von Burgen und Befestigungsanlagen, die sich wie Perlen an einer Schnur auf den Höhen des Rheinufers aneinanderreihen. Zu den Sehenswürdigkeiten, die sich auf der KD Nostalgie-Route wunderbar im Vorbeifahren genießen lassen, gehören die Marksburg, Schloss Stolzenfels, Burg Katz, die Pfalz bei Kaub, Burg Stahleck und der Binger Mäuseturm. Ganz abgesehen natürlich von all den malerischen kleineren und größeren Örtchen, die sich zu Füßen der vielen Weinberge an die Ufer des Rheins schmiegen. Es gibt also viel zu sehen, sobald die Goethe Kurs nimmt auf das UNESCO Welterbe Mittelrheintal.

Unzählige Burgen im UNESCO Welterbe Mittelrhein

Pfalz bei Kaub
Eine ehemalige Zollfeste, gebaut 1326/27
Marksburg
Einzige nie zerstörte Höhenburg am Mittelrhein.

Sagenumwogener Fels

Einen der vielen Höhepunkte eines solchen Tagesausflugs markiert die Fahrt vorbei an der legendären Loreley, dem Felsen, der gegenüber von Oberwesel in den Rhein ragt und früher so vielen Schiffern Tod und Verderben brachte. Heute ist es vor allem die Vertonung des Heine-Gedichts von Friedrich Silcher, die vielen in den Kopf schießt, wenn sie den Namen Loreley hören, und so erschallt aus den Bordlautsprechern dann auch „Ich weiß nicht, was soll es bedeuten“, wenn die Goethe ruhig und sicher an der Loreley vorbeigleitet.

Wissenswertes

1824 schrieb Heinrich Heine das weltberühmte Gedicht zur Loreley Sage. Verbreitung fand es durch die Vertonung von Friedrich Silcher 1837.
Die Loreley Sage

Viel Zeit für Nostalgie

Wer möchte, kann die unvergleichliche Atmosphäre an Bord volle zehn Stunden genießen. So lange braucht das Schaufelradschiff nämlich für seine Tour Koblenz-Rüdesheim-Koblenz. So ließe sich ein ganzer Tag an Bord verleben. Doch natürlich kann man auch jederzeit an einem der zahlreichen KD-Anleger unterwegs von Bord gehen, um etwa eine Wanderung in der Umgebung einzuschieben und dann die Goethe wieder zu besteigen, wenn sie sich auf dem Rückweg nach Koblenz befindet.

Tickets zur Nostalgie-Route

Technische Daten zur GOETHE

  • 2 Schaufelräder mit jeweils 4 m Durchmesser bei max. 36 Umdrehungen pro Minute.
  • 14 km/h zu Berg, 25 km/h zu Tal.
  • Schiffslänge: 83,25 m, Breite 15,70 m über den Radkästen
  • Tiefgang 1,55 m

Do you have any questions? We will be happy to help you!

Service Centre

Tel. +49 (0)221/2088-318
Fax +49 (0)221/2088-345

info(at)k-d.com

Frequently Asked Questions

Here you can find the answers to the most important questions about KD's services.

The KD FAQs

[NETWORK NAME]

Klicken Sie auf "einverstanden", verlassen Sie unserer Seite und werden auf eine externe Seite weitergeleitet. Wir weisen darauf hin, dass wir keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch [NETWORK NAME] erhalten.

Wenn Sie nicht wünschen, dass [NETWORK NAME] Daten über den "Empfehlen-Button" erhebt, klicken Sie auf "nicht einverstanden". Damit ist die [NETWORK NAME]-Funktion für Sie nicht nutzbar und Sie werden nicht auf eine externe Seite verlinkt, d.h. Sie bleiben auf unserer Seite.