Schliessen
Schliessen
Frühstück an Bord der KD

Fluss und Genuss

Faszinierende Landschaften erleben, Burgen und Schlösser betrachten und dabei genüsslich speisen und die Weine der Region genießen: Unter dem Motto „Fluss und Genuss“ stellt die KD das besondere Erlebnis einer Schiffsreise in Verbindung mit kulinarischen Genüssen an Bord in den Fokus. Die KD verbindet auf optimale Weise Landschafts- und Kulturerlebnis mit Genuss und Entschleunigung.

Als besondere Genuss-Events haben sich die Dinnerfahrten der KD zu einem echten Publikumsmagneten entwickelt. In diesem Jahr bietet die KD das erfolgreiche Format erstmals auch in ihrer zweiten Heimat Düsseldorf an. „Damit liebäugeln wir schon seit längerem“, freut sich KD-Vorstand Dr. Achim Schloemer auf die neuen Fahrten. „Düsseldorf hat eine bemerkenswerte Gastroszene auf hohem Niveau und die Düsseldorfer wissen gutes Essen zu schätzen. Da passen wir mit unseren Dinnerfahrten auf der neu gestylten Eventyacht MS RheinPoesie perfekt ins Bild.“ Als Gastköche mit an Bord gehen der Düsseldorfer Sternekoch Holger Berens (17.07.), der mit seinem „Berens am Kai“ nur unweit des Schiffes zu Hause ist. Auch Philipp Wolter (13.09.) hat als sternedekorierter Küchenchef des „Phoenix“ im Dreischeibenhaus kurze Wege zum Schiff. Komplettiert wird die Riege der Spitzenköche in Düsseldorf von einer der wenigen Frauen mit Michelinstern: Erika Bergheim aus dem zum Essener Schlosshotel Hugenpoet gehörenden Restaurant Laurushaus. Sie wird am 16.08. für Hochgenuss an Bord der KD sorgen.

Gleich sechsmal legt MS RheinFantasie im Schatten des Kölner Doms mit kulinarischen Spitzenkräften an Bord ab, allen voran 2-Sterne-Koch Hans Stefan Steinheuer aus dem Ahrtal. Gleich an zwei Abenden (28.06. und 18.10.) erfreut er die Gäste mit seinen vor Regionalität, Frische und Fantasie strotzenden Kreationen. Premiere an Bord feiert dagegen Newcomer Daniel Gottschlich am 12. Juli. Sein mit einem Michelin-Stern ausgezeichnetes Restaurant Ox & Klee ist im modernen Kölner Rheinauhafen ansässig. Kurze Wege haben auch Jan Cornelius Maier und Tobias Becker vom maiBeck in der Altstadt. Sie haben bereits im letzten Jahr begeistert und werden am 9. August erneut die Raffinesse ihrer regionalen Kochphilosophie unter Beweis stellen. Wer Philipp Wolter in Köln erleben möchte, sollte sich den 6. September vormerken. Dann gastiert der sympathische Sternekoch auch in Köln. Mit Olaf Baumeister hat die KD am 22. November einen weiteren Wiederkehrer im Programm. Er betreibt im sauerländischen Sundern das Hotel-Restaurant Seegarten und ist vielen Genießern auch als umtriebiger Fernsehkoch ein Begriff. Seine ausgefallenen Kreationen sorgen immer wieder für echte Geschmackserlebnisse.

Tickets für alle Dinnerfahrten sind erhältlich ab 76 Euro inklusive eines exklusiven und saisonal abgestimmten 4-Gang-Menüs, das eigens für den Abend kreiert wird. Die korrespondierende Weinbegleitung kostet 19 Euro pro Person.

Unter dem Motto „Fluss und Genuss“ bringt die KD auch ihre eigene Philosophie zum Ausdruck: Mit Zutaten aus regionaler Herkunft werden alle Speisen an Bord frisch zubereitet und überzeugen durch ein attraktives Preis-/Leistungsverhältnis. Abgerundet wird das Erlebnis mit einer Weinkarte, in der nur deutsche, vornehmlich regionale Weine aus Lagen, die mit den Schiffen passiert werden, gelistet sind. So sind zum Beispiel alle sechs rheinland-pfälzischen Weinregionen vertreten. Neu auf der Karte ist die „kleine Weinreise durch die Region“. Hier können Interessierte ihre eigene Weinprobe durchführen und einen Riesling, einen Weißburgunder und einen Spätburgunder probieren.

Der diesjährige Jahreswein der KD kommt aus Rheinhessen von der Binger St. Rochuskapelle. Ein trockener Weißburgunder, der mit seiner ausgewogenen Säure und duftigen Aromen überzeugt. „Ein wunderbarer Wein zum Essen“, bringt es der Erzeuger, Winzer Karl Dorwagen, auf den Punkt. Der Jahreswein wird auf allen Schiffen der KD ausgeschenkt.

Genuss-Fans seien die auf MS RheinEnergie stattfindenden Mittelrhein Momente ab Koblenz empfohlen. Am 6. Juli ist die KD Gastgeber der Gemeinschaftsveranstaltung aller Winzer und Gastronomen der Mittelrhein Momente. Ein besonderer Abend, bei dem die verschiedenen Facetten des UNESCO Welterbes nicht nur im Glas und auf dem Teller verkostet, sondern auch während der Schiffstour im landschaftlich so reizvollen Tal der Loreley genossen werden können.

Wohlfühlatmosphäre wird an Bord der KD groß geschrieben. Alle Servicekräfte treten in einem modernen Outfit auf. Durch diverse Schulungen der Mitarbeiter sorgt die KD für eine stetige Optimierung des Services am Gast. So wurde das Unternehmen bereits mit dem Q-Siegel „Servicequalität Deutschland“ zertifiziert. Die Initiative ServiceQualität Deutschland ist ein bundesweit bereitgestelltes System zur schrittweisen Verbesserung von Dienstleistungen und Angeboten. Kundenzufriedenheit und Qualität stehen dabei an erster Stelle. Kundenbewertungen können bei der KD jederzeit abgegeben werden. Ein auf den Speisekarten aufgedruckter QR-Code führt direkt in das Online-Bewertungssystem.

Alle Angebote der KD sind über die Website www.k-d.com buchbar. Auch gastronomische Leistungen können, abgestimmt auf die gebuchte Schiffstour, sogar mit Sparvorteilen hinzugebucht werden.

Pressekontakt für Journalisten

Gern unterstützen wir Sie bei Ihren Recherchen und Anfragen.

Nicole Becker

Nicole Becker
Tel. +49(0)221/2088-230
Fax +49(0)221/2088-213
E-Mail: nicole.becker(at)k-d.com

Firmenanschrift:

Köln-Düsseldorfer
Deutsche Rheinschiffahrt AG
Presseabteilung
Frankenwerft 35, 50667 Köln

[NETWORK NAME]

Klicken Sie auf "einverstanden", verlassen Sie unserer Seite und werden auf eine externe Seite weitergeleitet. Wir weisen darauf hin, dass wir keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch [NETWORK NAME] erhalten.

Wenn Sie nicht wünschen, dass [NETWORK NAME] Daten über den "Empfehlen-Button" erhebt, klicken Sie auf "nicht einverstanden". Damit ist die [NETWORK NAME]-Funktion für Sie nicht nutzbar und Sie werden nicht auf eine externe Seite verlinkt, d.h. Sie bleiben auf unserer Seite.