Schliessen
Schliessen

Gute Tropfen für die Flotte

23 Weine – rote, weiße, und rosé, trockene, habtrockene und liebliche, offen und flaschen­weise. Die Weinkarte der KD ist gut bestückt, darauf legt man hier viel Wert. Schließlich führen die Strecken der KD vorbei an hervor­ragenden Weinlagen und ins Herz berühmter Anbaugebiete. Da werden die Weinkarte zum Reiseführer und der Schluck aus dem Glas zur kulinarischen Erkundungstour der Region, durch die man gerade gemächlich schippert. Die RheinZeit­-Redaktion hat die Karte einmal unter die Lupe genommen.

Damit nicht nur die Landschaft, die vor den Panoramafenstern der KD Schiffe vorbeizieht, Abwechslung bietet, gibt es jedes Jahr lange vor dem Start in die Schifffahrtsaison eine umfangreiche Weinprobe, bei der die Gastronomieverantwortlichen der KD Weine aus den Anbaugebieten entlang der KD Strecken verkosten, um spannende Neuerungen für die bordeigene Weinkarte zu finden. Außerdem gilt es alljährlich, einen neuen KD Jahreswein zu finden, der dann – wie die Sekt-Bordmarke auch – mit eigens kreiertem Etikett zum flüssigen Aushängeschild der aktuellen Saison wird. Hier stellt die RheinZeit-Redaktion die drei Neuen auf der Getränkekarte vor. Und für einen noch intensiveren Eindruck noch ein Tipp: Einfach mal an Bord probieren!

KD Jahreswein 2017, Binger St. Rochuskapelle

2016 Weißburgunder Spätlese trocken: Dieser Weißburgunder vom Weingut Dorwagen aus Rheinhessen ist ein idealer Sommerwein. Mit seinen feinen Fruchtaromen passt er zu allerlei Speisen, und auch solo ist er ein Genuss.

Die Rebsorte Weißburgunder: In Frankreich als Pinot Blanc, in Italien als Pinot Bianco schon lange bestens bekannt, haben immer mehr deutsche Winzer diese elegante Rebsorte entdeckt. Als trockener Weißwein überzeugt sie mit einer frischen Säure und feinem Fruchtaroma, das etwa an Apfel, Birne, Quitte, Aprikose, Zitrusfrüchte oder frische Ananas erinnert.

Secco

Erstmals hat die KD neben Sekt auch einen Secco in ihre Weinkarte aufgenommen. Dieser deutsche Perlwein Rosé aus Königsbach-Neustadt ist spritzig-fruchtig und eine leichte Alternative zum Sekt. Was ist eigentlich ein Secco? Secco ist laut Deutschem Weingesetz ein Perlwein, der gegenüber Stillweinen einen erhöhten Überschuss an Kohlensäure besitzt. Mit relativ wenig Alkohol empfiehlt sich ein Secco als idealer Sommer-Aperitif.

Sekt KD Bordmarke trocken

Neu ist nicht nur der Inhalt der Flaschen, sondern erstmals gibt es eine KD Bordmarke auch in zwei Flaschengrößen: als 0,75-Liter-Flasche und als 0,2-Liter-Piccolo. Das Rennen um die neue Bordmarke der KD hat bei der Verkostung ein Cuvée des Wein- und Sekthauses Artarus in Mayen gemacht. Die Weingalerie hat sich in der Rhein-Mosel-Region als guter Partner der Hotellerie und Gastronomie etabliert. Einen besonderen Fokus legen Geschäftsführer Dirk Justen und sein Team auf die Qualität ihrer Sekte.

[NETWORK NAME]

Klicken Sie auf "einverstanden", verlassen Sie unserer Seite und werden auf eine externe Seite weitergeleitet. Wir weisen darauf hin, dass wir keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch [NETWORK NAME] erhalten.

Wenn Sie nicht wünschen, dass [NETWORK NAME] Daten über den "Empfehlen-Button" erhebt, klicken Sie auf "nicht einverstanden". Damit ist die [NETWORK NAME]-Funktion für Sie nicht nutzbar und Sie werden nicht auf eine externe Seite verlinkt, d.h. Sie bleiben auf unserer Seite.