Schliessen
Schliessen

Freitags ist Partyzeit bei der KD

Die KD-Eventschiffe sind auch schwimmende Partylocations. „Hoch die Hände, Wochenende“ heißt es in Köln und Düsseldorf. Die diesjährige Partysaison startet in Köln mit der „EXPRESS Ü30 Party“ am 8. April.

Zu den angesagtesten Angeboten zählen die 80er/90er Revival-Partys mit den bekanntesten Hits aus dieser Zeit, die Mallorca-Party mit Live-Acts, die Sion-Kölsch-Disco in Köln oder der „Funky Friday“ und die Charts-Party „No Limits“ in Düsseldorf. Apropos Düsseldorf – hier lockt in diesem Jahr die neue Partyreihe „Summer Beats“ mit guter Laune und einem „Best-of-House-Beats“ an Bord des neuen KD-Eventliners MS RheinGalaxie. Mit prickelnden Getränken geht die Party zu fetten House, Deep House, Disco House und Funk House Beats dann richtig ab. Wochenende Ahoi!

Keine Sorge: Die „Strandpiraten“ mit ihrer „Meuterei auf dem Rhein“ kommen mit den besten Absichten. Gleich an vier Sonntagen entern sie die MS RheinGalaxie in Düsseldorf und erobern die feiernde Meute mit fetten House und TechnoBeats. Die Strandpiraten, das sind die DJs Oliver van Lin, Starskie, Kinsky und Diskomat sowie Freunde des Hauses. Sie servieren feinste elektronische Musik. Dazu gibt es kühle Drinks und Snacks für hungrige Tänzerinnen und Tänzer. Bereits am 30. April zum Tanz in den Mai übernehmen die Strandpiraten erstmals das Kommando. Nicht auf der Brücke, dafür aber am Mischpult der ultramodernen MS RheinGalaxie.

DJ Tom Merkens

Abendfahrt in den Sonnenuntergang

Abtanzen mit DJ Tom Merkens

Wenn es bei den Partys musikalisch so richtig rund geht, steckt sehr häufig Tom Merkens dahinter. Der DJ ist bei verschiedenen Partyveranstaltungen der Köln-Düsseldorfer im Einsatz. Der engagierte DJ brennt darauf, in der neuen Saison wieder loszulegen. „Ich sehne mich wie wohl alle Menschen nach Normalität. Hinter uns liegen sehr schwierige Monate, in denen man nie sicher planen konnte. Aber in dieser Zeit war die KD ein verlässlicher Partner. Wir haben in der Krise zusammengehalten. Entsprechend motiviert blicke ich nach vorne“, erzählt
Tom Merkens im Gespräch mit der „RheinZeit“.

Er verrät auch, was das Besondere an den Partys auf dem Wasser ist. „Bei der Sion-Kölsch- Disco in Köln zum Beispiel wird bei gutem Wetter zu den aktuellen Dance- und Chart-Hits auf dem Freideck gefeiert. Wenn das Schiff an der Kölner Altstadt mit Blick auf den erleuchteten Dom vorbeifährt, dann erzeugt das bei mir Gänsehaut. Jedes Mal! Und ich weiß, dass es den Gästen ähnlich geht“, gerät Tom Merkens ins Schwärmen. Mit einem Augenzwinkern setzt er hinzu: „Vielleicht hat es auch ein klein wenig damit zu tun, dass ich genau dann die Titel „Dat es Heimat“ von der Band Paveier und „Stääne“ von den Klüngelköpp spiele. Dann reißt es nicht nur die Gäste aus Köln emotional weg.“

Abtanzen unter'm Sternenhimmel

Live-Acts auf der Bühne

„Der engagierte DJ brennt darauf, in der neuen Saison wieder loszulegen.“

Gechillt den Tag verabschieden

In Köln und in Düsseldorf stehen weiterhin die 2-stündigen Abendfahrten mit erfrischenden Drinks, Grillstation und chilliger Lounge-Musik, aufgelegt von einem Live-DJ, auf dem Programm. Dieses Angebot hatte die KD in der Zeit der Corona-Pandemie und den damit verbundenen Einschränkungen als Ersatz für die ausgefallenen Partyfahrten neu ins Leben gerufen. Die Kombination aus Schiffstour in chilliger Atmosphäre auf dem Freideck ist bei den Gästen der KD so gut angekommen, dass es die Abendfahrten in den Rhein-Metropolen auch künftig immer donnerstags bis samstags gibt.

Geschlemmt wird auch in dieser Saison auf den all-inclusive Abendfahrten in Koblenz, Mainz, Düsseldorf und Köln. Auf der jeweils dreistündigen Schiffstour gleiten die Schiffe entlang der Stadtpanoramen dem Sonnenuntergang entgegen. Dazu wird ein reichhaltiger
Vorspeisenteller serviert. Die Hauptgänge unddas Dessert gibt es am Buffet. Getränke werden am Tisch gereicht – von Rot-, Weiß- und Roséwein bis hin zu Bier und Softdrinks ist alles im Preis enthalten. Leinen los zu den all-inclusive Abendfahrten heißt es erstmals am Ostersamstag. Von Mai bis Oktober wird an jedem 1. und 3. Sonntag in Köln und Düsseldorf ausgiebig gebruncht. Die besondere Verbindung von Brunch, Sightseeing und Schiffstour ist überaus beliebt unter Freunden oder im Familienkreis. Wer Ostersonntag noch nichts geplant hat, ist herzlich willkommen an Bord, denn am 17. April geht es schon los mit der ersten Brunchtour.

Die Cocktailbar ist eröffnet

Wir feiern das Wochenende

Gute Laune an Deck

Festival mit elektronischer Musik

Brandneu und spektakulär ist die Kooperation der Köln-Düsseldorfer mit dem Bootshaus Köln. Das Bootshaus in Köln am Mülheimer Hafen zählt zu den Top 5 unter den angesagtesten Clubs weltweit. Der Schwerpunkt liegt auf elektronischer Musik wie Techno, Electro-House,
Trap und Dubstep. „Das komplett neue Format bietet ein einzigartiges Festival am Sonntag mit der besten elektronischen Musik. Die beiden Partner KD und Bootshaus passen perfekt zusammen. Erstklassige DJs der Szene legen an Bord der KD auf. Elektronische Musik zum Sonnenuntergang vor der Kulisse des Kölner Rheinpanoramas – das ist in Deutschland einmalig“, schwärmt Michael Baumann, Senior Projektmanager Event, voller Vorfreude.

NEU! MS RheinGalaxie
Spektakulär auf dem Rhein!
Das neue KD Eventschiff.
[NETWORK NAME]

Klicken Sie auf "einverstanden", verlassen Sie unserer Seite und werden auf eine externe Seite weitergeleitet. Wir weisen darauf hin, dass wir keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch [NETWORK NAME] erhalten.

Wenn Sie nicht wünschen, dass [NETWORK NAME] Daten über den "Empfehlen-Button" erhebt, klicken Sie auf "nicht einverstanden". Damit ist die [NETWORK NAME]-Funktion für Sie nicht nutzbar und Sie werden nicht auf eine externe Seite verlinkt, d.h. Sie bleiben auf unserer Seite.